Astree MayDay CSP FIZ

Der Verein ASTREE (Association de soutien aux victimes de traite et exploitation/Verein zur Unterstützung für Opfer von Menschenhandel und Ausbeutung) wurde Ende 2014 mit der Unterstützng des waadtländischen Departements für Gesundheit und Sozialwesen gegründet und baut seither das Opferschutzprogramm für Betroffene von Menschenhandel und Ausbeutung des Kanton Waadt auf.

Seit Juni 2015 bietet ASTREE Betroffenen von Menschenhandel und Ausbeutung, Männern und Frauen, konkrete Unterstützungsangebote. Neben spezialisierter Beratung, bietet der Verein eine sichere Unterbringung sowie auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Begleitung. Überdies bildet ASTREE Fachleute weiter und vermittelt diesen die notwendigen Kenntnisse um Betroffene von Menschenhandel erkennen zu können.

Seit seiner Gründung begleitete der Verein ASTREE 40 Personen, welche hauptsächlich im Kanton Waadt zur Prostitution gezwungen oder in iher Arbeit ausgebeutet wurden. Der Verein setzt sich für eine Verbesserung der Opfererkennung sowie des Opferschutzes ein und arbeitet hierfür u.a. mit verschiedenen Stellen und Einrichtungen zusammen.

Association Astrée
Mme Anne ANSERMET, co-directrice
Mme Angela ORITI, co-directrice
Ruelle de Bourg, 7
1003 Lausanne
Tél : +41 21 544 27 97
anne.ansermet@astree.ch
angela@astree.ch

www.astree.ch

Nationale Plattform gegen Menschenhandel

Die Nationale Plattform gegen Menschenhandel ist eine Initiative von vier nichtstaatlichen Organisationen, die sich gegen Menschenhandel engagieren: FIZ, CSP, Antenna May Day und ASTREE.

info@plateforme-traite.ch