Astree MayDay CSP FIZ

FIZ

Die FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration setzt sich für den Schutz und die Rechte von Migrantinnen ein, die von Gewalt und Ausbeutung betroffen sind. Die FIZ weist auf Missstände hin und fordert dringend nötige Verbesserungen für Opfer von Frauenhandel und andere gewaltbetroffene Migrantinnen.

Zu diesem Zweck führt sie zwei Beratungsstellen: die Beratungsstelle für Migrantinnen und die spezialisierte Interventionsstelle Makasi für Opfer von Frauenhandel. Die Fachstelle leistet zudem bildende und politische Arbeit. Im Jahr 2015 hat das Team der Beratungsstelle 359 Migrantinnen beraten, hinzu kamen 229 Fälle in der Interventionsstelle für Opfer von Frauenhandel.

Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration
Mme Eva M. ANDONIE
Öffentlichkeitsarbeit
Badenerstrasse 682
8048 Zürich
Telefon: +41 44 436 90 00
eva.andonie@fiz-info.ch

www.fiz-info.ch

Nationale Plattform gegen Menschenhandel

Die Nationale Plattform gegen Menschenhandel ist eine Initiative von vier nichtstaatlichen Organisationen, die sich gegen Menschenhandel engagieren: FIZ, CSP, Antenna May Day und ASTREE.

info@plateforme-traite.ch